Hagia Makrina in Hasaköy: Nach mehreren hundert Jahren durften in der Mitte des 19. Jahrhunderts Griechen und Armenier erstmals wieder neue Kirchen errichten. Besonders im zentralanatolischen Kappadokien kann man noch viele davon finden. Seit dem türkisch-griechischen Bevölkerungsaustausch von 1923 sind die meisten davon verlassen. Manche wurden in Moscheen umgewandelt, andere verfielen.

enthält Detailbilder der Fresken