Home | AGB | Datenschutz | Impressum

derPanoramafotograf.com

» Ortahisar, Hallaç Manastır und Aynalı (Firkatan) Kilise «

Ortahisar liegt auf dem Hochplateau oberhalb von Göreme und etwa 3km von Ürgüp entfernt. Im Ortszentrum ragt ein durchlöcherter Fels etwa 90m in die Höhe. In der Umgebung des Dorfes gibt es viele Obstgärten und dank des besonderen Klimas in den unterirdischen Tuffsteinkellern, hält sich das Obst monatelang frisch. Damit werden weite Teile der Türkei in den Wintermonaten beliefert.

Zurück zu Kappadokien mit allen Orten

Ortahisars Burgfelsen im Licht der untergehenden Sonne.

120601-832

 

Im Hintergrund lässt sich der schneebedeckte Gipfel des 3916m hohen Vulkans Erciyes Dağ erkennen. Seine Eruptionen vor Millionen Jahren waren für die Entstehung der kappadokischen Tuffsteinlandschaft mitverantwortlich.

120601-886

 

Nordöstlich von Ortahisar findet man das sog. Hallaç Manastır. In spätbyzantinischer Zeit war diese Anlage vermutlich der herrschaftliche Landsitz eines Großgrundbesitzers. Die Hälfte des jetzt offenen Hofes war damals überdacht. In jüngerer Zeit wurden die Räume als Taubenschläge genutzt und die Einflugöffnungen bunt verziert.

130812-185

 

Einzelbilder der bunt bemalten Einflugöffnungen zu den Taubenschlägen im Inneren. Sie dienten zur Gewinnung von Guano, um damit die Felder zu düngen.

130812-257EB

 

Schwerelos wirkt diese private Kreuzkuppelkirche des Landsitzes. Da es sich hier um einen ausgehöhlten Tuffsteinfelsen handelt, wirken sich die fehlenden Säulen nicht auf die Stabilität der Kirche aus. Das stark beschädigte Fresko in der Apsis wird in das 13.Jh. datiert.

130812-453

 

Gleich neben dem Kircheneingang findet man diese Grabkapelle mit direkt auf den Tuffstein aufgetragenen roten Ornamenten.

130812-516

 

Detailbilder aus der Kreuzkuppelkirche und der Grabkapelle.

130812-580EB

 

Eigenwilliger überkuppelter Saal, bei dem vier Säulen in den Ecken stehen und links über dem Eingang eine Figur in den Raum zu springen scheint. Nirgendwo sonst in Kappadokien ist eine solche Figur nachweisbar.

130812-267

 

Langgestreckter Saal mit Tonnengewölbe und dicken Säulen. Im Gegensatz zur Kreuzkuppelkirche wirkt dieser Raum sehr schwer.

130812-399

 

Quadratischer Nebenraum des Saales, mit roten Ornamenten und schön gestalteter Wandekoration.

130812-333

 

Einzelbilder aus den Räumen.

130812-599EB

 

Die Aynalı (Firkatan) Kilise findet man nördlich von Ortahisar an der Straße nach Göreme.

130812-121

 

Betritt man diese Höhlenkirche, steht man in einem Raum mit archaischer Bemalung. Datiert wird sie ins 8./9.Jahrhundert.

130812-067

 

130812-001